Taizé und die deutsch-französische Freundschaft

Ausgabe ‚HA Froendenberg‘, 26.01.2022, Seite 18

Taizé und die deutsch-französische Freundschaft

Am 22. Januar 1963 wurde der Élysée-Vertrag als Grundlage der deutsch-französischen Freundschaft von Konrad Adenauer und Charles de Gaulle unterschrieben.

Als Freundeskreis Fröndenberg – Bruay la Buissière e.V. wollen wir an diesem Jahrestag an die Notwendigkeit internationaler Partnerschaften erinnern.

Einen besonderen Weg in diesem internationalen Zusammenleben bilden die ökumenischen Zusammentreffen junger Menschen in Taizé im Burgund.

Daher wird der Freundeskreis am 22. Januar die Licht- und Toninstallationen der katholischen Kirchengemeinde in der Radfahrkirche St Josef mit einem kurzen Vortrag über den Élysée-Vertrag und die Bruderschaft von Taizé verbinden.

Herr Redeker, der Gemeindereferent, wird die Gäste als Hausherr begrüßen.

Den Kurzvortrag hält Udo Winkelhagen, der Vorsitzende des Freundeskreises Fröndenberg – Bruay la Buissière e.V.

Alle Interessierten sind dazu am Samstag, 22.1.22 um 17:30 Uhr in die Radfahrkirche St, Josef, Graf-Adolf-Str. in Fröndenberg herzlich eingeladen!

Die dann geltenden Coronaregeln werden beachtet. In der Kirche ist sehr viel Platz, so dass auch die Abstandsregeln gut eingehalten werden können.

Schreibe einen Kommentar