Unsere Geschichte

ÜBER UNS

Unsere Entstehung und Geschichte

Die Städtepartnerschaft zwischen Fröndenberg und Bruay-la-Buissière in Nordfrankreich besteht seit 1964. Im Zuge der deutsch-französischen Annäherung, die 1963 im Éllysée-Vertrag manifestiert wurde, fanden viele Städte aus dem nordfranzösischen Kohlerevier Partnerschaften mit Städten aus dem Ruhrgebiet. Die Stadträte aus dem damaligen Bruay-en-Artois und der noch kleinen Stadt Fröndenberg unterzeichneten am 4. Mai 1964 den Städtepartnerschaftsvertrag.

Auch nach den nordrhein-westfälischen Kommunalreformen seit 1968 und die Zusammenlegung von Bruay-en-Artois mit Labuissière blieb die Städtepartnerschaft unverändert bestehen. Seitdem gibt es einen permanenten, erfolgreichen Austausch auf unterschiedlichen Ebenen, der viele Menschen zusammengebracht hat.

Der Freundeskreis Fröndenberg-Bruay la Buissière e.V. entstand 2005, um die Ideen der deutsch-französischen Freundschaft als Grundlage der europäischen Friedenspolitik nicht nur bei den politischen Gremien und der Verwaltung zu belassen, sondern in weite Bereiche der Bürgerschaft zu tragen. Dieser Wunsch spiegelt sich im Programm des Vereins wider: Neben der Begegnung mit den französischen Gästen aus der Partnerstadt organisiert der Verein vielfältige Aktionen rund um Frankreichs Regionen, zur Küche, Kunst und Kultur.

Regelmäßiges Programm

 

-Begleitung und Unterstützung der städtischen Austausche
-Kurzreisen ins frankophone Ausland und in die Partnerstadt
-Museumsfahrten besonders mit frankophilem Bezug
-Literatur-und Kinoabende
-landeskundliche Vorträge und Dia-Abende
-Französisches Kochen und Weinproben
-Wanderungen in der Region

Anmeldungen für den Newsletter

E-Mails mit allen Infos zu Veranstaltungen gibt es von uns in unregelmäßigen Abständen.

 

Bild von vanitjan auf Freepic